Die wenigsten Menschen sind sich heute ihrer Verbundenheit mit ihrer Seele, also ihrem göttlichen Kern bewusst. Viele identifizieren sich stattdessen mit ihrem Ego, dieser vom Verstand erschaffenen, scheinbar unabhängigen Persönlichkeit. Dieses Ichbewusstsein ermöglicht uns, uns als selbstständige Wesen zu erleben, was Quelle für viel Freude ist. Der Mensch hat damit das Potential göttliches Bewusstsein durch seine Individualität auszudrücken. Er kann also wählen und sich für die Ganzheit entscheiden, nachdem er erkannt hat, dass dieses Egobewusstsein perfekt dafür ist, durch seine Individualität wiederum dem Ganzen zu dienen. Er würde sich also freien Willens in einem erwachten Zustand in seiner menschlichen Dimension eingliedern und der Schöpfung dienen.