Folgende Faktoren können die Mitochondrienfunktion oder -struktur beeinträchtigen:

  • chronischer Stress
  • Impfungen, Antibiotika und andere Medikamente (bes. Chemotherapeutika)
  • Schwermetalle und Umweltgifte
  • Nährstoffmangel und Antioxidantienmangel
  • dauerhafte schwerwiegende Ernährungsfehler
  • nitrosativer und oxidativer Stress (freie Radikale)
  • manche Drogen
  • Dysbiosen und andere Darmstörungen
  • Elektrosmog
  • chronische Schmerzzustände
  • chronische Entzündungen/Infekte
  • HWS-Trauma
  • Operationen und Organtransplantationen

Quellen:
Pall, M. L.: Explaining “unexplained illnesses” 2007
Kuklinksi, B.: Das HWS-Trauma 4. Aufl. 2009
Kuklinski, B.: diverse Texte
Kremer, H.: Die stille Revolution der Krebs- und AIDS-Medizin 5. Aufl. 2006, S. 163
Kersten, W.: Nitrosativer Stress – Ursache und Motor einer Vielzahl von Multisystemerkrankungen

Hinweis:
Alle auf meinen Seiten veröffentlichten Texte wurden von mir verfasst und haben keinen Anspruch auf umfassende Darstellung. Sie enthalten lediglich meine persönliche Meinung zu den dargestellten Themen. Alle vorgestellten Methoden beruhen auf naturheilkundlicher Erfahrungsmedizin und haben keinerlei Anspruch auf wissenschaftliche Korrektheit. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass sich die schulmedizinische Lehrmeinung von meinen Darstellungen unterscheiden kann!

Andere Beiträge

-->